KAMFKUNSTTRAINING

Projekt Beschäftigungsaktivität für unbegleitete, minderjährige, geflüchtete Mädchen und Jungs von 2017 bis 2019.

Projektbeschreibung:

Durch das Erlernen von Kampfkunst wird das Selbstbewusstsein der Jugendlichen gestärkt und gleichzeitig wird
die Einschätzung der eigenen Kräfte verbessert. Auch Respekt, Disziplin und Struktur gehören zu den festen
Bestandteilen des Trainings.

Außerdem finden Begegnungen mit heimischen Jugendlichen statt, wodurch sie die Deutsche Sprache erlernen.
Durchgeführt wird das Projekt in Kooperation mit
Farih gym Kampfkunst e.V.  

Der Meister des Vereins spricht auch Arabisch .

Gefördert durch:

      

Fotomaterial wird auf Grund des Datenschutzes nicht auf unserer Webseite veröffentlicht.  Wir bitten um Verständnis